Neuigkeiten



17. Frankfurter Kinderliedermacher Festival zu Gast in der Grundschule Nassau

Auch in diesem Jahr war die Kinderliedermacher-All-Star-Band wieder in unserer Schule zu Gast. Mit dem Kinderliedermacher Geraldino, Kiri Rakete und Matthias Mayer-Göllner wurde unter der Leitung von Ferri eine neue Band zusammengestellt, die genau die richtigen Lieder für Musik mit viel Bewegung im Gepäck hatten. Daher der diesjährige Slogan "Trau dich!". In verschiedenen Workshops erarbeiteten die Künstler am Donnerstag, 5.3.20 in der Schule mit den Kindern des 1. bis 4. Schuljahres viele verschiedene Lieder und die dazugehörigen Bewegungen. Am Freitag, 6.3.20 um 10Uhr startete dann in der Stadthalle das große Schulkonzert. Ferri, Geraldino, Kiri Rakete und Matthias Mayer-Göllner präsentierten zusammen mit den einzelnen Klassen die gelernten Lieder den begeisterten Zuhörern. Nach einer Stunde Musik und Bewegung forderten die Kinder noch eine Zugabe und gingen dann wieder beschwingt zurück in die Schule. Ein besonderer Dank an den Bildungspackt für Nassau, durch den dieses Festival jährlich ermöglicht wird. Alle freuen sich schon auf das nächste Kinderliedermacher Festival 2021.

 

 


Gewaltprävention: „TV 1860 Nassau“ - in Kooperation mit der „Freiherr vom Stein-Grundschule Nassau“ bot Projekt an„Mit mir nicht!“ soll Kinder stark machen

 

Selbstbehauptungs- und Verhaltenstraining für Schüler der „Freiherr vom Stein-Grundschule Nassau“

NASSAU. Unter dem Motto: „Mit mir nicht“, bot der „TV 1860 Nassau“ - in Kooperation mit der „Freiherr vom Stein-Grundschule Nassau“ - erneut ein neues Selbstbehauptungs- und Verhaltenstraining für Mädchen und Jungen im Grundschulalter an. Der Kurs, welcher an sechs Doppelstunden (Samstag und Sonntag) stattfand, wurde aus dem Etat der Judoabteilung des „TV 1860 Nassau“ finanziert. Der lizenzierte und fachkompetente Kursleiter und Trainer, Oswald Leipelt - 1. Dan Judo, führte das Selbstbehauptungs- und Verhaltenstraining, nach den Vorgaben und Standards des Deutschen Judobundes e.V. durch.

Vor Kursbeginn wurden die Eltern der Kinder zu einem Eltern-Informationsabend in das Vereinsheim des „TV 1860 Nassau“ - neben dem Nassauer „Leifheit-Campus“ - eingeladen. Hier wurden Problemsituationen vorgestellt, mit denen Kinder in der heutigen Zeit konfrontiert werden, und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Kinder im Grundschulalter sensibilisiert werden können, um potenziell gefährliche Situationen zu erkennen.

In den Medien ist immer wieder mal zu hören und zu lesen, dass insbesondere die Kleinsten in unserer Gesellschaft - die Kinder - Opfer von Gewalt werden. Dabei sind die Formen von Gewalt sehr vielfältig und die Kinder sind in vielen Fällen hilflos mit der besonderen Situation überfordert. Aber, völlig wehrlos sind die Kinder dabei nicht, denn bereits ein laut und selbstbewusst ausgesprochenes „Nein - mit mir nicht!“ kann helfen die Situation zu lösen. 

In dem vom Verein „TV 1860 Nassau“ - in Kooperation mit der „Freiherr vom Stein-Grundschule Nassau“ angebotenen Selbstbehauptung- und Verhaltenstraining - „Mit mir nicht!“ - in der Turnhalle der Grundschule, lernten die Kinder Gefahren rechtzeitig zu erkennen, sich zu behaupten, Hilfe zu holen und sich im Notfall zu verteidigen.

Inhaltlich ging es bei dem Training darum, den Kindern aufzuzeigen, wie sie sich in kritischen Situation verhalten sollen, sowohl in Worten als auch durch Gestik. Die Vermittlung der einzelnen Techniken und Verhaltensweisen erfolgte spielerisch und war für die Kinder leicht erlernbar. So zum Beispiel über Rollenspiele, wie: Ein Auto hält an, Kind wird angesprochen wie reagiert es. Dies war nur ein Punkt aus vielen Situationen, die in Rollenspielen, Lauf- und Schreispiele geübt wurden. Auch Kurzfilme über Mobbing, Abzocke (Erpressung), verbale Aggression und Sachbeschädigung wurden gezeigt und diskutiert. Diese Themen wurden dann im Verhaltenstraining in Gruppengesprächen mit den Kindern vertieft.

Im Lernbereich „Selbstbehauptung“ lernten die Kinder, ihrem Körper Haltung zu geben und ihre Stimme vehement zu gebrauchen. Denn Entschlossenheit in der Stimme allein kann brenzlige Situationen entschärfen. Aber auch welche Worte die Kinder bei Gefahr verwenden sollen, wie zum Beispiel: „Feuer“, anstatt „Hilfe“ rufen, standen auf dem Trainingsprogramm. Ferner, ob sie laut oder leise agieren sollen (lautes „Nein“ und Verwendung des „Sie“ bei Zugriffen von Erwachsenen), insbesondere damit sie im Umfeld Aufmerksamkeit erzeugen können. Text und Foto: Achim Steinhäuser

Foto: Die Kinder erlernten unter anderem auch - bei Rollenspielen - spielerisch die Vermittlung der einzelnen Techniken und Verhaltensweisen. 


Weihnachtsbacken der Klasse 1b

 

An manchen Tagen gehen Schüler besonders gern zur Schule. Für die Kinder der Klasse 1b war der vorletzte Schultag vor den Weihnachtsferien so ein Tag. 

Dank einer großzügigen „Teigspende“ der Bäckerei Elbert und der tatkräftigen Unterstützung einiger Mütter konnten die Kinder einen ganzen Vormittag lang nach Herzenslust Weihnachtsplätzchen ausstechen und backen. Zusätzlich bekam jedes Kind vom Klassenelternsprecher, der federführend den Morgen organisiert hatte, eine liebevoll verzierte Backschürze. 

Am Ende waren sich alle einig, dass sie diese Aktion im nächsten Jahr gerne nochmals wiederholen.


Adventskonzert der "Steinchen"

 

Der Schulchor der Schule richtete für die Schülerinnen und Schüler ein Weihnachtskonzert im Mehrzweckraum aus um alle auf die Weihnachtsferien einzustimmen.


Schulchor „Die Steinchen“ singt am 11.12.2019 im Altenheim „Hohe Lay“

 

Es ist schon zur guten Tradition geworden, dass der Schulchor der Freiherr-vom-Stein-Schule  „Die Steinchen“ im Altenheim „Hohe Lay“  zur Adventszeit singt. 

Zur Einstimmung erfreute zunächst die Schülerin Malena Röhrig die Heimbewohner auf dem Klavier mit einigen  Weihnachtsliedern. Anschließend sangen die Chorkinder voller Inbrunst und dankbarer Freude verschiedene Adventslieder, wie z.B. „Eine Kerze leuchtet weit“, „In der Weihnachtsbäckerei“ oder auch „ Jingle Bells“. Es war ein harmonisches Miteinander von Jung und Alt und tat sichtlich allen gut.  

Die Zuhörer belohnten den Auftritt des Chores mit einem dankbaren Applaus. Nach dem Auftritt erhielt jedes Kind als Dankeschön von der Heimleitung einen Weihnachtsmann.


Theaterfahrt der Freiherr-vom-Stein Grundschule Nassau

 

Am Nikolaustag stand den Schülerinnen und Schülern der Freiherr-vom-Stein Grundschule in Nassau ein besonderes Erlebnis bevor. Um 9 Uhr startete die ganze Schulgemeinschaft mit fünf Bussen, die dankenswerter Weise vom Förderverein gesponsert wurden, in Richtung Koblenz. Dort angekommen ging es in das Theater der Stadt Koblenz. Die Kinder waren schon voller Vorfreude auf das Theaterstück „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“. Nach der wunderschönen und lustigen Aufführung, waren alle begeistert. Dieser Tag wird den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben. Wir bedanken uns für die gute Organisation des Schulausflugs bei Frau Jacob.